Wir pflegen besonders die Gebiete, Geschichte, Geographie und Kunst, Deutsche Orts- und Landeskunde und Buchwesen.

Wir pflegen besonders die Gebiete, Geschichte, Geographie und Kunst, Deutsche Orts- und Landeskunde und Buchwesen.


Antiquariat

LIST & FRANCKE

gegr. 1862 in Leipzig

Meersburg am Bodensee

Deutschland

Ihr Irlandspezialist

Kerry Bookhaven

gegr. 2000

Castleisland, Co. Kerry

Irland

LIST & FRANCKE

Aus dem Antiquariat 1988

Aus dem Antiquariat 1988

Aus dem Antiquariat 1988. Beilage zum Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, Frankfurter Ausgabe. Herausgeber: Karl H. Pressler. Nummern 1-12 [komplett] und separates Register (12 Seiten). Frankfurt, Buchhändler-Vereinigung, 1988. 4° (Rückenhöhe 29.8 cm). 12 Hefte, 508 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. OBroschuren mit farbigen OUmschlägen, Deckelbeschriftung. Vereinzelte Anstreichungen, Unterstreichungen, Anmerkungen.

*Enthält u. a.: Zur Geschichte der Offizin Drugulin. Von der Niesschen Buchdruckerei und Schriftgießerei zu Andersen Nexö – Von druckenden Klosterfrauen und melancholischen Papiermachern. A Review of a Review – Thomas Murner 1475-1937. Eine Ausstellung in Karlsruhe – Gerhart Hauptmann. Eine Ausstellung der Berliner Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz – Eigentumsstreit um ein vererbtes Bibliotheksbuch – Irène Winterstein, Miniaturbücher. Ein Streifzug durch meine Sammlung – Dr. Otto Eysler u. Co. Ein Berliner Verlag – Die Kinderbuchsammlung Ida Marie Kling aus Karlsruhe in einer Ausstellung der Deutschen Bibliothek – Sebastian Münster zum 500. Geburtstag. Eine Ausstellung in Ingelheim – Themenheft »München – Beiträge zur Literatur, Buchkunst und Bibliophile« (14 Beiträge) – Heinrich Vogeler als Illustrator der Märchen von Oscar Wilde – Von Apicius bis Prato. Alte Kochbücher in der Stadtbibliothek Mainz – Politische Kleinschriften der Adenauer-Zeit (1945-1967) – Imagerie populaire. Bilderbogen aus Epinal im Gutenberg-Museum Mainz – Philipp Erasmus Reich (1717-1787). Zur Ausstellung in Leipzig – Bibliographica Chimaerica oder Bibliographie und Humor – Malerische Ansichten des Rheins. Eine Ausstellung in der Universitätsbibliothek Düsseldorf – »Cartographia Bavariae«. Zur Ausstellung in München – Zur Editionsgeschichte der Faust-Bilder von Peter Cornelius – Der Codex Manesse und sein kulturelles Umfeld – Homme de lettres, Kosmopolit, Republikaner, Mäzen. Harry Graf Kessler-Ausstellung in Marbach – Kinderbuch-Marathon in Köln – Ulrich von Hutten. Eine Ausstellung des Landes Hessen in Schlüchtern – Dieter Lemhofer, Widmungsexemplare. Ein Orientierungsversuch anhand meiner Sammlung – Moritz Retzsch und seine Illustrationen zu Goethes »Faust« – Das Bibelmuseum in Amsterdam – Günter Eich. Ein Rückblick – Die frühen Jahre der Lithographie – »Henriette Davidis« alias Helena Clemen? – Julius Echters Beziehungen zu Büchern und zur Bibliophilie – Georg Weber. Deutschlands erfolgreichster Universalhistoriker – Antiquariat und Museum unter einem Dach, Bibliophilie auf britische Art – Redu, Dorf der Bücher – »Deutsche Grammatiken vom Humanismus bis zur Aufklärung«. Eine Ausstellung in Bamberg – Original. Reproduktion. Faksimile – Heinz Petersen, Gründer des Deutschen Buchbinder-Museums – Aus dem »heroischen Zeitalter« der Göttinger Bibliothek – Habent sua fata libelli. Betrachtungen eines Sammlers – Von der Etsch bis an den Belt? Bibliographische Abgrenzungsprobleme in den Randgebieten des Heiligen Römischen Reiches – Zur Erforschung der deutschen Flugblätter des 17. Jahrhunderts – Alma Mater Librorum. Eine Ausstellung aus Bologna – König der Drucker, Drucker der Könige. Bodoni-Ausstellung in Offenbach – Musikalische Sammlungen aus Turin – Aldus Manutius, Verderber der griechischen Druckschrift? – Rettung für Gutenbergs Erbe. Die Sammlung SchumacherGebler – Dantes »Göttliche Komödie« in sieben Jahrhunderten: Geschrieben, gedruckt und illustriert – Von Goldflüssen, Spezereien, Leutefressern: Zur Bamberger Ausstellung »Die Neuen Welten in alten Büchern« – Bücherlust und Bücherfrust in Berkeley – »Im Wort, im Bild, im Liede bewahrt«. Die Hermann-Hesse-Sammler Alter und Weiß, Lüttich und Pfau – Sho. Moderne japanische Schriftkunst im Klingspor-Museum Offenbach – Schwarz und Weiß, Gut und Böse. Der Holzstichkünstler Fritz Eichenberg in einer Ausstellung – »Üb immer Treu und Redlichkeit«. Kinder- und Jugendbücher aus der Kaiserzeit in der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main – Ausstellungen und Berichte – Buchbesprechungen – Katalogbesprechungen. – Gut erhaltene, saubere Hefte*

Bestellnummer: 30831AB

Preis: € 34,90

Nach ähnlichen Titeln stöbern:

30831AB
30831AB

finden Buchantiquariat Bibliothek Grafik Kunst herunterladen

In unserem Online-Angebot finden Sie Tausende Bücher aus vielen Gebieten.